Sippe SchneeEulen

Polen

Ende September machten wir uns auf den Weg in das schöne Polen. Nach einer langen Autofahrt über Nacht, kamen wir bei Sonnenaufgang an.

Sonnenaufgang
Sonnenaufgang

Die nächsten Tage wanderten wir im Naturpark Pommersche Schweiz durch Wälder und an unzähligen Seen vorbei, sodass wir unser Lager jeden Abend an einem anderen aufschlagen konnten.

Lagerplatz am See
Lagerplatz am See
Kochen am Lagerplatz
Kochen am Lagerplatz

Unterwegs genossen wir die schöne Landschaft und fanden gelegentlich Pilze oder Äpfel, die unsere Mahlzeiten verfeinerten.

Draußen zuhause
Draußen zuhause
Glücklicher Pilz-Finder
Glücklicher Pilz-Finder
Kochen am See
Kochen am See

Teilweise führte uns unser Weg auch querfeldein und wir sahen Spuren der berüchtgten Killer-Biber.

Querfeldein
Querfeldein
Querfeldein
Querfeldein
Auch mal am Sumpf vorbei
Auch mal am Sumpf vorbei
Biber außer Kontrolle
Biber außer Kontrolle

Nach 4 sehr schönen Tagen, wenigen Menschen, aber einigen Zäunen, kamen wir am Morgen des 5. Tages wieder am Auto an.

Route
Route

Dann wollten wir noch Meer von Polen sehen und fuhren an die Küste. Dort bauten wir Burgen und nahmen abends digital an unserem Stammes-Thing teil.

Sandburg
Sandburg
Am Strand
Am Strand
Lagerplatz im Küstenwald
Lagerplatz im Küstenwald

Einen letzen Stopp legten wir auf einem Reiterhof nahe an der deutschen Grenze ein, wo wir unsere Reitkünste verbesserten.

Ankunft auf dem Reiterhof
Ankunft auf dem Reiterhof
Stall
Stall

Dann ging es wieder nach Hause und wir verließen Polen im Sonnenuntergang 🙂

Sonnenuntergang
Sonnenuntergang

Weiter Beitrag

© 2020 Sippe SchneeEulen

Thema von Anders Norén